LOGIN
  SEARCH
  

ITALIAN CHARTS 
SEARCH 
FORUM
Italy Top 100 Songs (Popnable Chart)
ALBUM: Beyonce - Lemonade Zip Download
Camila Cabello - Camila Album Zip Do...
Lil Pump – ‘Multi Millionaire’ Ft. ...
locking for an italian song


 
HOMEFORUMCONTACT

MUSE - RESISTANCE (SONG)
Year:2009
Music/Lyrics:Matthew Bellamy
Producer:Matthew Bellamy
Chris Wolstenholme
Dominic Howard
World wide:
be  Tip (Vl)
  Tip (Wa)

CD-Single
Warner 5051865849728



Cover


CD-Single
Warner -


TRACKS
25/01/2010
Promo - CD-Single Warner - (Warner)
1. Resistance
5:46
   
22/02/2010
CD-Single Warner 5051865849728 (Warner) / EAN 5051865849728
1. Resistance
5:46
2. Prague
3:37
   

AVAILABLE ON FOLLOWING MEDIA
VersionLengthTitleLabel
Number
Format
Medium
Date
5:46The ResistanceWarner
2564687434
Album
CD
11/09/2009
5:46The Resistance [Limited Edition]Warner Bros.
2564686625
Album
CD
11/09/2009
5:46Resistance [Promo]Warner
-
Single
CD-Single
25/01/2010
5:46ResistanceWarner
5051865849728
Single
CD-Single
22/02/2010
3:55NOW: The Hits Of Winter 2010EMI
6426502
Compilation
CD
04/06/2010
3:56NRJ Hits 2011WEA
505249835952
Compilation
CD
03/12/2010
Live at Stadio Olimpico Rome, 6 July 20135:32Live At Rome Olympic StadiumHelium-3 / Warner Bros.
2564639421
Album
CD
29/11/2013
Live at Stadio Olimpico Rome, 6 July 20135:32Live At Rome Olympic Stadium [Blu-Ray Edition]Helium-3 / Warner Bros.
825646394203
Album
CD
29/11/2013
MUSIC DIRECTORY
MuseMuse: Discography / Become a fan
Official Site
MUSE IN ITALIAN CHARTS (TOP 20)
Singles

TitleEntryPeakweeks
Plug In Baby26/04/2001422
New Born21/06/2001391
Time Is Running Out18/09/20031413
Hysteria29/01/2004316
Sing For Absolution20/05/2004452
Supermassive Black Hole22/06/2006912
Uprising24/09/2009146
Neutron Star Collision (Love Is Forever)27/05/2010101
Madness11/10/201293
 
Albums

TitleEntryPeakweeks
Origin Of Symmetry28/06/2001515
Hullabaloo Soundtrack04/07/2002293
Absolution25/09/2003442
Black Holes & Revelations06/07/2006255
HAARP20/03/2008511
The Resistance17/09/2009188
Showbiz17/06/2010871
The 2nd Law11/10/2012169
Live At Rome Olympic Stadium12/12/2013821
Drones18/06/2015245
Simulation Theory15/11/201823
SONGS BY MUSE
Aftermath
Agitated
Algorithm
Animals
Apocalypse Please
Ashamed
Assassin
Balloonatic
Bedroom Acoustics
Big Freeze
Blackout
Bliss
Blockades
Break It To Me
Butterflies & Hurricanes
Can't Take My Eyes Off You
Cave
Citizen Erased
City Of Delusion
Coma
Con-Science
Crying Shame
Darkshines
Dead Inside
Dead Star
Defector
Dig Down
Do We Need This
Dracula Mountain
Drones
Easily
Endlessly
Escape
Eternally Missed
Execution Commentary
Exogenesis: Symphony Part I (Overture)
Exogenesis: Symphony Part II (Cross Pollination)
Exogenesis: Symphony Part III (Redemption)
Exo-Politics
Explorers
Falling Away With You
Falling Down
Feeling Good
Fillip
Follow Me
Forced In
Fury
Futurism
Get Up And Fight
Glorious
Guiding Light
Hate This & I'll Love You
Hoodoo
Host
House Of The Rising Sun
Hyper Chondriac Music
Hyper Music
Hysteria
I Belong To You (+Mon cœur s'ouvre à ta voix)
In Your World
Interlude [Absolution]
Invincible
JFK
Jimmy Kane
Knights Of Cydonia
Liquid State
Madness
Man Of Mystery
Map Of The Problematique
Map Of Your Head
Megalomania
Mercy
Micro Cuts
Minimum
MK Ultra
MK Ultra (MTV Exit & Muse)
Muscle Museum
Nature_1
Neutron Star Collision (Love Is Forever)
New Born
Nishe
Overdue
Panic Station
Piano Thing
Pink Ego Box
Please, Please, Please, Let Me Get What I Want
Plug In Baby
Popcorn
Prague
Prelude
Pressure
Propaganda
Psycho
Reapers
Recess
Resistance
Revolt
Ruled By Secrecy
Save Me
Screenager
Shine
Showbiz
Shrinking Universe
Sign Of The Times
Sing For Absolution
Soaked
Sober
Soldier's Poem
Something Human
Space Dementia
Spiral Static
Starlight
Starlight (Live 2013)
Stockholm Syndrome
Sunburn
Supermassive Black Hole
Supremacy
Survival - Official Song Of The London 2012 Olympic Games
Take A Bow
The 2nd Law: Isolated System
The 2nd Law: Unsustainable
The Dark Side
The Gallery
The Globalist
The Groove
The Handler
The Small Print
The Void
Thought Contagion
Thoughts Of A Dying Atheist
Time Is Running Out
Twin
Undisclosed Desires
Unintended
United States Of Eurasia (+Collateral Damage)
Unnatural Selection
Uno
Uprising
We Are The Universe
Who Knows Who (Muse feat. The Streets)
Yes Please
ALBUMS BY MUSE
Absolution
Black Holes & Revelations
Drones
HAARP
Hullabaloo Soundtrack
Live At Rome Olympic Stadium
Maximum Muse
Muscle Museum
Origin Of Symmetry
Plug In Baby
Random 1-8
Showbiz
Simulation Theory
The 2nd Law
The Resistance
DVDS BY MUSE
Absolution Tour
Hullabaloo: Live At Le Zenith - Paris
 
REVIEWS
Average points: 5.07 (Reviews: 88)
*****
geil geil geil! ich liebe den song schon jetzt und freue mich den song live zu hören.
******
Die Hookline ist zwar definitiv catchy, aber wenig orginell und ein bisschen generisch (Starlight bot da mehr, meiner Meinung nach), und der Refrain klingt eher nach Killers als nach Muse. Aber: "Resistance" ist wie alle Musesongs unglaublich gut durchkomponiert, die einzelnen Teile mögen diesmal nicht hundertprozentig überzeugen, aber zusammengesetzt ergeben sie einen sehr dramatischen Kracher, der einen einfach immer an der richtigen Stelle packt.

Ps: Intro und Outro - diese klagenden Synthies zwischen "Spiral Static" und "Interlude" von Absolution - sind wunderschön.
*****
Hier spielt der Kitsch zwar eine vergleichsweise grosse Rolle - sowohl in der Hook, welche mal passend als "Starlight" meets "Where the Streets Have No Name" beschrieben wurde, als auch im eigentlichen Refrain -, Intro und Outro sind aber wunderbar und wunderschöne Melodien können die Drei immer noch schreiben. Aufgerundet wird für die grandiose letzte Minute.
******
WUNDERBAR!! Der Refrain ist nicht von dieser Welt! Das mit den Killers hat wirklich was, aber die mag ich ja auch ganz besonders ;)
*****
Schöner Song, tolle Piano-Melodie und guter Refrain. Nur stört mich wie immer die Stimme des Sängers ein bisschen. Das soll die 5* aber nicht verhindern (zumindest diesmal nicht). Ausserdem vermittelt der Track eine tolle Atmosphäre.
******
Kann von der Qualität locker mit anderen Museklassikern mithalten. Soll ruhig ne Single werden.
*****
Has grown on me quickly. Great song. #35 in JJJ's 2009 Hottest 100.
Last edited: 02.07.2011 12:32
*****
Sehr gut.
******
Sehr gut kann ich nur unterschreiben!
******
Hymne! ja echt ohne wenn und aber, alles toll.
******
wirklich ein klasse Titeltrack des neuen Albums, den auch ich mit 6* honoriere
*****
easy Song
******
Die/Der Sänger klingen/klingt ein wenig wie U2/Bono. Okayer Song, reisst natürlich (noch)nicht/vielleicht später (total) mit.

edit: jetzt z.b. 4->7
Last edited: 27.08.2010 15:45
*****
Super Song,gefällt mir auf anhieb!
***
Eher nicht
******
Lyrics natürlich sehr stark durch George Orwell inspiriert. Das "It could be wrong, could be wrong" finde ich nach wie vor ein musikalischer Gaumenschmaus und auch der Song kann sich hören lassen, wenn er auch nicht ganz so sehr das Wow-Gefühl wie z.B. "New Born" auslöst.
Last edited: 23.06.2011 17:16
******
Great hit!!!!
******
Mein Lieblingssong des Albums.
Wird sich womöglich noch ändern.

Doch hat er alles dieser Song, was ich mir von einem Musesong wünsche.
Ein sagenhaft subtiles Intro,
Sauber aufgehende Melodien,
Ein repetitiver, 2teiliger Refrain.

Und auch Bellamys Stimme wirkt keinesfalls fehl am Platz,
nein, sie wirkt hier -trotz der extremen Theatralik-
brutal ehrlich.
******
auch für mich einer der sofort voll eingefahren ist, gerade der anfang des songs ist sowas von geil! diese düstere, spooky athmosphäre, wow!
******
Eine wahre Hymne, und doch irgendwie locker-leicht. Muss man auch erst mal hinkriegen. Nächste Single?

Ja, so wars dann ja auch. Wirklich ganz gross.
Last edited: 18.01.2012 16:51
*****
schöne, mitreissende Nummer..
*****
Muy buena.
******
Ich liebe den Anfang des Songs, mit Unnatrual Selection auch eins der besten im Album
*****
Sehr schön und sehr untypisch für Muse, dieser Song. 5+
Last edited: 20.10.2009 19:28
******
EDIT Ausgezeichnet!

Mir gefällt vor allem der Brian-Eno-mäßige Anfang (und Ende) des Songs.
Last edited: 26.11.2010 18:38
****
Zieht mich bisher deutlich weniger in den Bann als Songs aus den Vorgängeralben. Klingt mir irgendwie etwas zu sanft. 4.5
*****
Die "Could Be Wrong"-Zwischenteile irritieren (mich noch zu) sehr. Der Rest ist sphärisch, hymnisch, mitreissend, einfach wahnsinnig stark!
******
Ganz starker Titelsong. Hier stimmt alles, von den Versen mit diesem sphärischen Synthie bis zum enorm kraftvollen, hymnischen Refrain. Das Ganze immer mit wunderbarer Melancholie, und dafür verteile ich gerne 6*.
*****
schön arrangierte Rocknummer, packender Refrain - restlicher Gesang teilweise mühsam - 4.5 (knapp aufgerundet auf 5*)...halte Muse generell für überbewertet/zu viel gehypt - man könnte meinen, sie wären derzeit noch die einzige Rockband auf dieser Welt...
****
Wonderbaarlijk goed refrein met een mooi en spannend intro. Weer een uitstekende plaat van Muse van het gelijknamige album.
***
▒ Géén al te bijzondere plaat van "Matthew Bellamy, Christopher Wolstenholme en Dominic Howard", alias de Britse rockband uit Teignmouth "Muse" !!! Afkomstig van hun album "The Resistance" uit september 2009 !!! Exact 3 sterren ☺!!!
*****
ik vind het nog een goed nummer
*****
ik begin muse met elke single dat ze tegewoordig maken beter en beter klinken. dat is met deze weer niet anders en dus verdiend 5 sterren.
******
Muse bewijst nog maar eens waarom ze de beste groep zijn van het moment. Klasse.
******
wahnsinnsnummer von muse
****
Die Stimme (aber nur die Stimme) erinnert mich ein wenig an die von Richard Ashcroft. Die Nummer finde ich okay, mehr aber nicht.
*****
♥ Deze "Resistance", afkomstig van het gelijknamige album staat op punt om opnieuw binnen te stormen in de Ultratop!! Laat maar gebeuren. De 5 sterren zijn binnen!!
******
Ik ben allang blij dat ik weer de goeie ouwe sound van Muse weer kan aanhoren, dat is wel duidelijk in dit nummer te horen. 6 sterren voor dit meesterwerk.
*****
Ja, hätte es "Citizen Erased" nicht gegeben, dann fände ich das Synthie-Intro wohl auch wunderschön - so bleibt aber ein etwas fader Nachgeschmack, denn das sind nahezu exakt dieselben Akkorde wie in den Strophen des "Origin of Symmetry"-Titels. Als Selbst-Referenz, vor allem auf einen grandiosen Song, lass ich das aber gern durchgehen ;)
Etwas mehr stört mich schon, dass "Resistance" sehr poppig und nach Auf-Nummer-sicher-komponiert klingt. Alles hat man bei ihnen oder anderswo schon mal irgendwie gehört ... der Song wirkt eher wie ein "Best of Muse" als ein eigenständiger Titel, schade. Aber ich stimme felixman zu: die letzte Minute ist der Hammer, da wird noch mal ordentlich losgebrettert und danach wieder die leicht schaurigen Synthies ausgepackt, diesmal verstärkt durch wunderschöne Klavier-Arpeggien - genau das hatte ich seit "Absolution" bei ihnen vermisst! So müssen Muse klingen!! Und die Orwell-inspirierte Thematik ist doch auch sehr schön.
Also alles halb so schlimm und es gibt eine gute 5* von mir. Damit ist der Titeltrack von "The Resistance" aber tatsächlich der zweitschwächste des Albums, meiner Meinung nach.
****
Leuk! :)
*****
pretty cool
*****
Mooie nieuwe single van Muse in het begin van 2010, inmiddels hun derde single van hun succesvolle CD "The Resistance"..... klinkt weer ouderwets goed !
*****
sehr gut!
*****
Très bel extrait de l'album du même nom ! 5*
Last edited: 08.04.2010 15:36
******
Auf jeden Fall die richtige Wahl als 3. Auskopplung. Hat das Niveau des Vorgängers beinahe erreicht. Ob das sphärische Intro , die 'It Could Be Wrong'-Einwürfe oder der melodisch schöne Gesang. Ist zwar an sich relativ kommerziell geprägt, hebt sich dabei allerdings doch von der Masse ab. - 5.83*
Last edited: 09.08.2010 17:39
*****
Einer ihrer besseren Songs auf dem Album. Schön elegisch und eingängig. -5.
*****
Während Muse auf älteren Alben ansatzweise Massstäbe in Sachen Klang und Sound gesetzt haben, passen sie ihren Sound auf "The resistance" den aktuellen Geschehnissen an; so wundert es niemanden, dass dieser Song in der Tat nach The Killers klingt - so wie auf "Black holes.." "Starlight" an Keane erinnerte.

Die Komposition ist jedoch TYPISCH Muse. Und darum geht's ja. Im sich öffnenden Refrain schimmert meiner Meinung - und die ist hier sicher unpopulär - etwas ABBA durch.

Komplexes Musikstück mit viel Melodie und einer feinen Prise Melancholie - wunderbar gemacht, enthält alles was Muse ausmacht. Sehr gut!
******
Wow, kann man nichts sagen, das Lied ist einfach Geil.... 6-
*****
Ich mache ja selten einen Hehl daraus, dass Muse für mich nicht die allergrösste und -tollste Band im Universum ist, und ich sie teilweise für relativ überbewertet halte. Dieser Song hingegen reisst selbst mich IMMER mit, egal ob zu Hause oder an einer Party. Fast 6*.
****
Not that great but good.
*****
...ganz coole Drums...
*****
wunderschön
Last edited: 15.08.2010 19:04
*****

Muse sind meiner meinung nach neben the killers und coldplay eine der besten rockbands der letzten jahre.

Ich habe mir nun den gesamten katalog der band angehört und muss sagen, dass sie es echt draufhaben,

und dieser song ist echt der hammer wobei ich natürlich eine 6 geben muss

allerdings gibt es einen minuspunkt dafür, dass muse diverse melodien oder songstrukturen von anderen bands borgen

Dieser song errinert mich im teilweise an private dancer von tina turner an einer gewissen stelle.

Und auch viele andere songs der band klingen als hätten sie sich die melodien geborgt

beispiel

HYSTERIA klingt wie ein song von dream theater
MAP OF PROBLEMATIQUE klingt nach depeche mode
STARLIGHT klingt nach suburbia von den pet shop boys
GUIDING LIGHT nach u2
KNIGHTS OF CYDONIA nach queen
UPRISING klingt wie eine mischung aus songs von blondie, billy idol und depeche mode
UNNATURAL SELECTION wie lay all your love on me von abba
UNITED STATES nach queen

und das ist nur auszugsweise

ist das nun zufall oder nur ein erhöhter bedarf an inspiration ?
***
ok track,not there greatest though
****
Love this, probs 2nd fave Muse song.
******
Nearly better than Uprising. It's funny how people call this song 'The Resistance', or maybe that's just me. Yeah, it's me.
***
very meat and potatoes for Muse's standards
*****
Klingt unverkennbar nach Muse - und hier für einmal im positiven Sinne.
*****
Peaked at #72 in Australia, 2010.

Peaked at #2 on my personal.

Came in at #34 on my TOP 200 OF 2010.
***
La aussi une beau morceau Rock, mais inférieur à "Uprising".
*****
Ordentlich.
Last edited: 17.04.2011 21:30
*****
Ich bin hinter das Gehemnis von Muse noch nicht gekommen, aber der Titel ist schon mal gut.
*****
Should have been more successful, love it.
*****
Very cool song with great lyrics.
******
Grossartig
******
extra-ordinary
******
sehr gut
******
Went number one in my old chart . And also a great film clip .
******
Wenn man es schafft über 5 Minuten lang die Spannung in einem Song zu halten, dann ist das natürlich ganz grosses Kino! Muse hat's wieder mal geschafft einen hymnenhaften Song herzustellen.
******
Their 2nd best song. 5th best song of 2010
****
Das Pompöse liegt ihnen ja regelrecht im Blut, aber hier
fehlt's irgendwie ein bisschen an der notwendigen Substanz....

Gute 4.
****
Catchy track from a great band.

Ranked #141 on my end of year best songs of 2010
**
B-låt. Trist och tråkig.
******
Builds and builds and builds.
******
Awesome track!
****
Geht eigentlich noch, aber für meinen Geschmack auch ein bisschen anstrengend auf dauer...
**
Cette voix glauque commence à me lasser.
******
Muss mich der Masse der 6er Bewertungen anschließen.
******
Absolutely fantastic build-up to an awesome finish. Undeniably my favourite from Muse. Amazing lyrics also.
******
Encore un très bon Muse.
******
Beinahe schon musikalische Perfektion!
***
Decent track in hindsight. 3.3.
*****
Typischer Muse-Knaller, der Refrain bleibt hier besonders hängen. Starke Musik.
*****
Schön
*****
sehr schön

CDN: #91, 2010
USA: #114, 2010
****

****

2010: #38 UK.
*****
Ein sehr schönes Titelstück und wieder mit einer sehr guten Piano-Hook ausgestattet.
******
Ein ähnlich ausgeklügeltes Meisterwerk, wie Queens "Bohemian Rhapsody"
Add a review

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.08 seconds