LOGIN
  SEARCH
  

ITALIAN CHARTS 
SEARCH 
FORUM
Dj Ten Ten Evablazing Coded Tunes Mi...
What song is this ?!
Nielsen Music Digital Download
BEA MILLER – CHAPTER TWO: RED [EP]
BEYONCÉ – WAKE UP FT. PHARRELL WILLI...


 
HOMEFORUMCONTACT

JUSTIN BIEBER - PURPOSE (ALBUM)
Label:UNIVERSAL MUSIC
Entry:19.11.2015 (Position 2)
Last week in charts:06.07.2017 (Position 77)
Peak:2 (1 weeks)
Weeks:64
Place on best of all time:264 (3388 points)
Year:2015
World wide:
ch  Peak: 1 / weeks: 42
de  Peak: 3 / weeks: 54
at  Peak: 3 / weeks: 27
fr  Peak: 8 / weeks: 49
nl  Peak: 1 / weeks: 87
be  Peak: 2 / weeks: 64 (Vl)
  Peak: 6 / weeks: 64 (Wa)
se  Peak: 1 / weeks: 87
fi  Peak: 4 / weeks: 49
no  Peak: 1 / weeks: 82
dk  Peak: 1 / weeks: 86
it  Peak: 2 / weeks: 64
es  Peak: 2 / weeks: 76
pt  Peak: 2 / weeks: 55
au  Peak: 1 / weeks: 64
nz  Peak: 1 / weeks: 86

CD
Def Jam 06025 4757641



CD Deluxe Edition
Def Jam 06025 4757643



Digital



CD
Def Jam ISLW40568-00


TRACKS
13/11/2015
Deluxe Edition - CD Def Jam 06025 4757643 (UMG) / EAN 0602547576439
1. Mark My Words
2:14
2. I'll Show You
3:20
3. What Do You Mean?
3:25
4. Sorry
3:20
5. Love Yourself
3:53
6. Company
3:28
7. Justin Bieber feat. Big Sean - No Pressure
4:47
8. Justin Bieber feat. Travis Scott - No Sense
4:35
9. Justin Bieber feat. Halsey - The Feeling
4:05
10. Life Is Worth Living
3:54
11. Skrillex & Diplo feat. Justin Bieber - Where Are Ü Now
4:02
12. Children
3:43
13. Purpose
3:30
14. Been You
3:19
15. Get Used To It
3:58
16. Justin Bieber feat. Nas - We Are
3:23
17. Trust
3:23
18. All In It
3:51
   
13/11/2015
Super Deluxe Box - CD Def Jam ISLW40568-00 (UMG) / EAN 0602547634085
1. Mark My Words
2:14
2. I'll Show You
3:20
3. What Do You Mean?
3:25
4. Sorry
3:20
5. Love Yourself
3:53
6. Company
3:28
7. Justin Bieber feat. Big Sean - No Pressure
4:47
8. Justin Bieber feat. Travis Scott - No Sense
4:35
9. Justin Bieber feat. Halsey - The Feeling
4:05
10. Life Is Worth Living
3:54
11. Skrillex & Diplo feat. Justin Bieber - Where Are Ü Now
4:02
12. Children
3:43
13. Purpose
3:30
14. Been You
3:19
15. Get Used To It
3:58
16. Justin Bieber feat. Nas - We Are
3:23
17. Trust
3:23
18. All In It
3:51
Exclusive
19. Hit The Ground
3:48
20. The Most
3:20
Extras:
T-Shirt (Unisex Medium)
Set of 4 Postcards
   
13/11/2015
CD Def Jam 06025 4757641 (UMG) / EAN 0602547576415
13/11/2015
Digital Island 4758742 (UMG) / EAN 0602547587428
18/12/2015
LP Def Jam 060254757627 (UMG) / EAN 0602547576279
1. Mark My Words
2:14
2. I'll Show You
3:20
3. What Do You Mean?
3:28
4. Sorry
3:21
5. Love Yourself
3:54
6. Company
3:28
7. Justin Bieber feat. Big Sean - No Pressure
4:47
8. Justin Bieber feat. Travis Scott - No Sense
4:35
9. Justin Bieber feat. Halsey - The Feeling
4:05
10. Life Is Worth Living
3:55
11. Skrillex & Diplo feat. Justin Bieber - Where Are Ü Now
4:10
12. Children
3:43
13. Purpose
3:30
   

MUSIC DIRECTORY
Justin BieberJustin Bieber: Discography / Become a fan
Official Site
JUSTIN BIEBER IN ITALIAN CHARTS (TOP 20)
Singles

TitleEntryPeakweeks
Heartbreaker17/10/201371
All That Matters24/10/2013191
Where Are Ü Now (Skrillex & Diplo feat. Justin Bieber)30/04/20152740
What Do You Mean?03/09/2015239
Sorry29/10/2015340
I'll Show You12/11/2015285
Love Yourself19/11/20151041
Cold Water (Major Lazer feat. Justin Bieber & MŘ)28/07/2016130
Let Me Love You (DJ Snake feat. Justin Bieber)11/08/2016131
I'm The One (DJ Khaled feat. Justin Bieber, Quavo, Chance The Rapper & Lil Wayne)04/05/20172010
2U (David Guetta feat. Justin Bieber)15/06/201794
 
Albums

TitleEntryPeakweeks
My Worlds01/04/20101338
My Worlds - The Collection16/12/2010279
Never Say Never - The Remixes03/03/20112014
Under The Mistletoe10/11/2011615
Believe28/06/2012167
Believe Acoustic07/02/201354
Journals02/01/2014381
Purpose19/11/2015264
SONGS BY JUSTIN BIEBER
#thatPOWER (will.i.am feat. Justin Bieber)
2U (David Guetta feat. Justin Bieber)
All Around The World (Justin Bieber feat. Ludacris)
All Around The World (Acoustic)
All Bad
All I Want For Christmas Is You (SuperFestive!) (Justin Bieber with Mariah Carey)
All I Want Is You
All In It
All That Matters
As Long As You Love Me (Justin Bieber feat. Big Sean)
As Long As You Love Me (Acoustic)
Baby (Justin Bieber feat. Ludacris)
Backpack (Justin Bieber feat. Lil Wayne)
Bad Day
Be Alright
Beautiful (Carly Rae Jepsen feat. Justin Bieber)
Beauty And A Beat (Justin Bieber feat. Nicki Minaj)
Beauty And A Beat (Acoustic)
Been You
Believe
Bigger
Born To Be Somebody
Boyfriend
Catching Feelings
Change Me
Children
Christmas Eve
Christmas Love
Cold Water (Major Lazer feat. Justin Bieber & MŘ)
Common Denominator
Company
Confident (Justin Bieber feat. Chance The Rapper)
Deja Vu (Post Malone feat. Justin Bieber)
Die In Your Arms
Down To Earth
Drummer Boy (Justin Bieber feat. Busta Rhymes)
Eenie Meenie (Sean Kingston / Justin Bieber)
Fa La La (Justin Bieber feat. Boyz II Men)
Fairytale (Justin Bieber feat. Jaden Smith)
Fall
Favorite Girl
First Dance (Justin Bieber feat. Usher)
Gas Pedal (Remix) (Sage The Gemini feat. Justin Bieber & IamSu)
Get Used To It
Heartbreaker
Hey Girl
Hit The Ground
Hold Tight
Home This Christmas (Justin Bieber feat. The Band Perry)
Home To Mama (JB X CS)
I Would
I'll Show You
I'm The One (DJ Khaled feat. Justin Bieber, Quavo, Chance The Rapper & Lil Wayne)
Just Like Them
Kiss & Tell
Ladies Love Me (Chris Brown feat. Justin Bieber)
Let Me Love You (DJ Snake feat. Justin Bieber)
Life Is Worth Living
Live My Life (Far * East Movement feat. Justin Bieber)
Lolly (Maejor Ali feat. Juicy J & Justin Bieber)
Love Me
Love Me Like You Do
Love Yourself
Maria
Maria I'm Drunk (Travis Scott feat. Justin Bieber & Young Thug)
Mark My Words
Memphis (Justin Bieber feat. Big Sean & Diplo)
Mistletoe
Never Let You Go
Never Say Never (Justin Bieber feat. Jaden Smith)
Next To You (Chris Brown feat. Justin Bieber)
No Pressure (Justin Bieber feat. Big Sean)
No Sense (Justin Bieber feat. Travis Scott)
Nothing Like Us
One Less Lonely Girl
One Less Lonely Girl (version française)
One Life
One Love
One Time
Only Thing I Ever Get For Christmas
Out Of Town Girl
Overboard (Justin Bieber feat. Jessica Jarrell)
Pick Me
Pray
Purpose
PYD (Justin Bieber feat. R. Kelly)
Recovery
Right Here (Justin Bieber feat. Drake)
Roller Coaster
Runaway Love
Santa Claus Is Coming To Town
She Don't Like The Lights
Silent Night
Somebody To Love
Somebody To Love (Justin Bieber feat. Usher)
Someday At Christmas
Sorry (Justin Bieber feat. J. Balvin)
Sorry
Stuck In The Moment (Justin Bieber feat. Tyga)
Stuck In The Moment
Swap It Out
Take You
That Should Be Me
The Christmas Song (Chestnuts Roasting On An Open Fire) (Justin Bieber feat. Usher)
The Feeling (Justin Bieber feat. Halsey)
The Most
Thought Of You
Trust
Turn To You (Mother's Day Dedication)
U Smile
Up
Up (Justin Bieber feat. Chris Brown)
Wait For A Minute (Tyga / Justin Bieber)
We Are (Justin Bieber feat. Nas)
What Do You Mean?
What's Hatnin' (Justin Bieber feat. Future)
Where Are Ü Now (Skrillex & Diplo feat. Justin Bieber)
Where Are You Now
Yellow Raincoat
ALBUMS BY JUSTIN BIEBER
Believe
Believe Acoustic
Dreams Come True
Journals
My World
My World 2.0
My Worlds
My Worlds - The Collection
My Worlds + Never Say Never
Never Say Never - The Remixes
Purpose
Under The Mistletoe
DVDS BY JUSTIN BIEBER
Never Say Never
Teen Idol
This Is My World
 
REVIEWS
Average points: 3.38 (Reviews: 16)
****
Mark My Words: 3*
I'll Show You: 4*
What Do You Mean: 4*
Sorry: 5*
Love Yourself: 3*
Company: 5*-
No Pressure: 3*-
No Sense: 3*
The Feeling: 5*
Life Is Worth Living: 4*-
Where Are Ü Now: 5*-
Children: 6*-
Purpose: 3*

Durchschnitt: 3,980...-> 4*

Justin Bieber ist bei mir als Person nicht sehr beliebt, ich mag seine Art einfach nicht...aber ich gebe ihm immer wieder eine Chance. Die Chance hat er mit der Leadsingle "What Do You Mean?" gepackt und meine attention auf sich gezogen und spätestens bei "Sorry" begann ich gefallen an seinem neuen Stil zu finden.
Nunja, leider sind wenige Tracks auf dem Album ähnlich stark, alles andere ist langweiliges und kitschiges R&B, Pop...
Wird wohl ein riesen Hit dieses Album, liegt aber daran das er gute Singles gewählt hat und seine Fans hier natürlich zuschlagen werden...

Highlights:
1. Children
2. Sorry
3. The Feeling
*****
starkes Album mit einigen unglaublichen krachern wie "where are ü now", "what do you mean?", "sorry" und ein paar anderen. der typ kann was, auch wenn er immer und überall nur diffamiert wird.
******
Lang op gewacht, erg tevreden over dit geweldige album ! 10 x zo beter als 1D's nieuwe flop album
*****
gut
**
Mag das Album nicht so, da zu wenig vielfältig. Tönt irgendwie alles gleich. Der Typ kann wenig..... ausser Drogen nehmen und dem Alkohol frönen. Gute Vorbild :-)
Last edited: 03.03.2016 12:18
***
Der Typ kann wenig, hat aber bei den kleinen Mädels einen Stein im Brett. Klare 3.
***
Ein Song klingt wie der Andere. Zudem mag ich sein Gesäusel einfach nicht. Klare drei.
****
Mark My Words *** **
I'll Show You *** **
What Do You Mean? *** **
Sorry *** ***
Love Yourself *** **
Company *** *
No Pressure *** *
No Sense *** *
The Feeling *** *
Life Is Worth Living *** *
Where Are Ü Now *** **
Children *** **
Purpose *** *
Been You *** *
Get Used To Me *** *
We Are ***
Trust ***
All In It *** *

4.3 - 4*

Ein gutes Album von Justin Bieber, bei dem vor allem der Einstieg ins Album mit den Hits "Sorry", "What Do You Mean?" und "Love Yourself" sehr gelungen ist. Auch sonst hat das Album nur wenige Ausfälle, einzig die letzten drei Tracks auf der Deluxe-Edition sind etwas schwach geraten. Aber man kann es sich schon noch ganz anhören, insgesamt besser als es "Believe" noch war. Er ist halt auch musikalisch älter geworden, was man bei vielen Tracks heraushört, zudem ist die Produktion hier teilweise echt top.
****
Schon wegen meiner Tochter habe ich das Album gehört. Das ist lang nicht so schlecht, wie viele, die ihn als Mensch nicht akzeptieren, meinen.
Die beiden Singles "Sorry" und "What do you mean" ragen für mich aber als Einzige heraus.
Insg. gefällt mir der Sound, die Instrumentierung, die ist in meinen Ohren nicht 08/15.
*****
Justin Bieber hat mich wirklich überrascht. Mit den Vorabsingles "What Do You Mean?" und vor allem "Sorry" konnte er mich zum ersten Mal überhaupt für sich gewinnen. Das Album bietet durchgehend sehr guten, zeitgenössischen Dance-Pop/R&B und hat zwischendurch auch überraschend angenehme Balladen zu bieten. Klare 5*!

Highlights:
Sorry (!)
The Feeling
No Sense
Company
*
Bewertung gilt der Deluxe Edition (18 Titel): ist bewertungstechnisch überaus einfach bei mir - 18 Titel, 18 Nägel, ergibt einen hochverdienten Nagel für diesen Unsympathen!


Also alle Achtung vor dem Management dieses Bübchens: weiss nicht wie die das hinbekommen haben, dass plötzlich ein Haufen lausiger Formatradiosender fleissig Bieber-Titel spielen und Boulevardjournalisten wohlwollende Kommentare zum Album abgeben. Sind die alle gekauft worden? Heuchelei und falsch verstandene Toleranz (Das kennen wir doch von woanders?) nennt man das!

Bieber war uncool und scheisse, ist uncool und scheisse und wird immer uncool und scheisse bleiben! Auf vorliegendem Album säuselt er fleht er mit seinem dünnen Stimmchen um Vergebung seiner Fehler und macht bezüglich Arschkriecherei nicht einmal vor Gott (All In It) Halt.

Gibt heutzutage selbstredend junge Sänger, die stimmlich etwas drauf haben, der Kanadier gehört definitiv nicht dazu. Dass das Bubi keinen Stil hat (Läuft wie eine männliche Schlampe herum), muss nicht gross erwähnt werden.


P. S.
Hätte das Album nicht reviewt, wenn nicht sämtliche Titel in die holländischen Charts gelangt wären.
*
Auch wenn Bieber vielleicht ein paar Töne treffen kann, seine Stimme ist so dünn und nichtssagend, dass ich seinem Gesang rein gar nichts entnehmen kann. Die Instrumentale orientieren sich ausschließlich an aktuellen Trends, was zu einem komplett langweiligen Album ohne irgendwelche Highlights oder herausstechenden Songs führt. Vielleicht als Schlafmittel tauglich.
***
Ich mag ihm natürlich auch nicht. Auf Grund des Hypes und auch eines schwulen Freundes, hab ich mir das jetzt nochmal angehört.
Es bleibt dabei, ist einfach nicht mein Ding. Aber zu den persönlichen Problemen will ich schon noch einhaken: Wenn wer seit 13 im Rampenlicht steht und keine Chance hat, sich selbst als Mensch und Persönlichkeit zu finden, dann bleiben meist halt nur Drogen.
Sein "Bad Guy" Image ist da natürlich genauso aufgesetzt und nicht authent.
2.5* plus.
**
Krijg de bibbers van Bieber. Brrrrrr!
*****
As a whole it's a quite cohesive and quite pleasurable sounding. Certainly his best work to date. The singles like 'Sorry' and 'Love Yourself' are most definetly highlights. But songs like 'Children' and 'The feeling' also shine through. And the ballads of 'Purpose' and 'Life is worth living' are also a nice touch. Even the bonus tracks are pretty good!
Last edited: 28.03.2017 19:10
*
bad
Add a review

Copyright © 2017 Hung Medien. Design © 2003-2017 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.86 seconds