LOGIN
  SEARCH
  

ITALIAN CHARTS 
SEARCH 
FORUM
K.O – No Feelings Mp3 Download
Dj Ten Ten Evablazing Coded Tunes Mi...
What song is this ?!
Nielsen Music Digital Download
BEA MILLER – CHAPTER TWO: RED [EP]


 
HOMEFORUMCONTACT

CALVIN HARRIS - MOTION (ALBUM)
Label:SONY
Entry:13.11.2014 (Position 16)
Last week in charts:04.12.2014 (Position 91)
Peak:16 (1 weeks)
Weeks:4
Place on best of all time:3205 (190 points)
Year:2014
World wide:
ch  Peak: 2 / weeks: 19
de  Peak: 20 / weeks: 6
at  Peak: 13 / weeks: 4
fr  Peak: 20 / weeks: 20
nl  Peak: 25 / weeks: 9
be  Peak: 20 / weeks: 32 (Vl)
  Peak: 18 / weeks: 43 (Wa)
se  Peak: 2 / weeks: 50
fi  Peak: 6 / weeks: 48
no  Peak: 2 / weeks: 46
dk  Peak: 3 / weeks: 37
it  Peak: 16 / weeks: 4
es  Peak: 24 / weeks: 17
pt  Peak: 23 / weeks: 1
au  Peak: 3 / weeks: 21
nz  Peak: 4 / weeks: 10

CD
Columbia 88875008972


TRACKS
31/10/2014
CD Columbia 88875008972 (Sony) / EAN 0888750089724
31/10/2014
Digital Columbia 88644482044 (Sony) / EAN 0886444820448
1. Faith
3:39
2. Calvin Harris with Alesso feat. Hurts - Under Control
3:04
3. Calvin Harris feat. John Newman - Blame
3:33
4. Calvin Harris feat. All About She - Love Now
3:38
5. Slow Acid
3:41
6. Calvin Harris feat. Ellie Goulding - Outside
3:47
7. Calvin Harris with Firebeatz - It Was You
3:44
8. Summer
3:42
9. Calvin Harris with Ummet Ozcan - Overdrive
4:52
10. Calvin Harris feat. Hurts - Ecstasy
3:41
11. Calvin Harris feat. Haim - Pray To God
3:52
12. Calvin Harris feat. Big Sean - Open Wide
3:07
13. Calvin Harris feat. Gwen Stefani - Together
3:38
14. Calvin Harris with R3hab - Burnin'
3:54
15. Calvin Harris feat. Tinashe - Dollar Signs
3:56
   

13.11.2014: N 16.
MUSIC DIRECTORY
Calvin HarrisCalvin Harris: Discography / Become a fan
Official Site
CALVIN HARRIS IN ITALIAN CHARTS (TOP 20)
Singles

TitleEntryPeakweeks
We Found Love (Rihanna feat. Calvin Harris)13/10/2011315
I Need Your Love (Calvin Harris feat. Ellie Goulding)08/08/2013184
Summer29/05/2014318
Blame (Calvin Harris feat. John Newman)18/09/2014414
Outside (Calvin Harris feat. Ellie Goulding)22/01/20151415
How Deep Is Your Love (Calvin Harris + Disciples)23/07/20151039
This Is What You Came For (Calvin Harris feat. Rihanna)05/05/2016831
My Way22/09/20161123
Slide (Calvin Harris feat. Frank Ocean & Migos)23/03/2017347
Feels (Calvin Harris feat. Pharrell Williams, Katy Perry & Big Sean)06/07/2017361
 
Albums

TitleEntryPeakweeks
Motion13/11/2014164
Funk Wav Bounces Vol. 106/07/2017191
SONGS BY CALVIN HARRIS
5 AM (Calvin Harris feat. Tinashe)
5iliconeator
Acceptable In The 80s
Awooga
Blame (Calvin Harris feat. John Newman)
Blue
Bounce (Calvin Harris feat. Kelis)
Brighter Days (Stouffer)
Burnin' (Calvin Harris & R3hab)
Burns Night
C.U.B.A
Cash Out (Calvin Harris feat. ScHoolboy Q, PARTYNEXTDOOR & D.R.A.M)
Century (Tiësto feat. Calvin Harris)
Certified
Colours
Da Bongos (Stouffer)
Dance Wiv Me (Dizzee Rascal feat. Calvin Harris and Chrome)
Disco Heat
Dollar Signs (Calvin Harris feat. Tinashe)
Don't Quit (DJ Khaled & Calvin Harris feat. Travis Scott & Jeremih)
Drinking From The Bottle (Calvin Harris feat. Tinie Tempah)
Ecstasy (Calvin Harris feat. Hurts)
Electro Man
Faith
Faking It (Calvin Harris feat. Kehlani & Lil Yachty)
Feel So Close
Feels (Calvin Harris feat. Pharrell Williams, Katy Perry & Big Sean)
Flashback
Green Valley
Hard To Love (Calvin Harris feat. Jessie Reyez)
Heatstroke (Calvin Harris feat. Young Thug, Pharrell Williams & Ariana Grande)
Here 2 China (Calvin Harris with Dillon Francis feat. Dizzee Rascal)
Holiday (Calvin Harris feat. Snoop Dogg, John Legend & Takeoff)
How Deep Is Your Love (Calvin Harris + Disciples)
Hype (Dizzee Rascal & Calvin Harris)
I Created Disco
I Need Your Love (Calvin Harris feat. Ellie Goulding)
I'm Not Alone
Iron (Nicky Romero & Calvin Harris)
It Was You (Calvin Harris with Firebeatz)
Let Me Know (Calvin Harris feat. Ayah)
Let's Go (Calvin Harris feat. Ne-Yo)
Limits
Love For You
Love Now (Calvin Harris feat. All About She)
Love Souvenir
Love's Recipe
Mansion
Merrymaking At My Place
My Way
Neon Rocks
Off The Record (Tinchy Stryder feat. Calvin Harris & Burns)
Open Wide (Calvin Harris feat. Big Sean)
Outside (Calvin Harris feat. Ellie Goulding)
Overdrive (Calvin Harris with Ummet Ozcan)
Pray To God (Calvin Harris feat. Haim)
Prayers Up (Calvin Harris feat. Travis Scott & A-Trak)
Ready For The Weekend
Relax
Reminds Me Of You (LMFAO with Calvin Harris)
Rock N Roll Attitude
Rollin (Calvin Harris feat. Future & Khalid)
School
Skrt On Me (Calvin Harris feat. Nicki Minaj)
Slide (Calvin Harris feat. Frank Ocean & Migos)
Slow Acid
Stars Come Out
Stillness In Time
Summer
Sweet Nothing (Calvin Harris feat. Florence Welch)
The Girls
The Rain
Thinking About You (Calvin Harris feat. Ayah Marar)
This Is The Industry
This Is What You Came For (Calvin Harris feat. Rihanna)
Together (Calvin Harris feat. Gwen Stefani)
Traffic Cops
Under Control (Calvin Harris / Alesso / Hurts)
Vault Character
Vegas
We Found Love (Rihanna feat. Calvin Harris)
We'll Be Coming Back (Calvin Harris feat. Example)
Wild Scenes
Worst Day
Yeah Yeah La La La
You Used To Hold Me
ALBUMS BY CALVIN HARRIS
18 Months
Funk Wav Bounces Vol. 1
I Created Disco
Motion
Ready For The Weekend
 
REVIEWS
Average points: 3.75 (Reviews: 12)
*****
Comme on pouvait s'y attendre, "Motion" est un concentré de morceaux taillés pour le dancefloor. J'ai adoré le single "Summer" et les collaborations proposées avec Hurts, Gwen Stefani et Haim satisfont à mes attentes. Mon seul regret est que, comme à l'image de sa pochette, l'album est froid et formaté.
*****
grosse
***
Faith: ***
Under Control: *** *
Blame: *** *
Love Now: *** *
Slow Acid: *** *
Outside: *** ***
It Was You: ***
Summer: *** *
Overdrive: *
Ecstacy: *** *
Pray To God: *** ***
Open Wide: ***
Together: *** *
Burnin': *
Dollar Signs: ***

Durchschnitt: 3,6

Ich will es kurz machen: Ich brauche mir kein ganzes Album mit 15 Tracks zu kaufen, nur um im Endeffekt lediglich zwei wirklich klasse Nummern ("Outside" mit Ellie Goulding und "Pray For God" mit Haim) zu bekommen. Der Rest ist entweder in Ordnung, ohne prickelnd zu sein, oder auch völlig schwach, wie seine Baustelleninstrumentals zeigen. Als Gesamtpaket finde ich "Motion" zu schwach für eine 4, daran hilft freilich auch das schöne Albumcover nichts:

Highlights: wie gesagt "Outside" und "Pray To God"
******
Faith: 6*
Under Control: 6*
Blame: 6*
Love Now: 6*
Slow Acid: 5*
Outside: 6*
It Was You: 5*
Summer: 6*
Overdrive: 4*-
Ecstacy: 5*+
Pray To God: 6*
Open Wide: 5*
Together: 6*
Burnin': 4*-
Dollar Signs: 5*
Durchschnitt: 5,41666...--> 6*-

Calvin Harris! "I'm Not Alone" fand ich damals richtig toll. Aber nachdem wurde ich eigentlich nie warm mit seiner Musik! Es gab sogar eine Zeit, andem ich ihn fast nicht ausstehen konnte! Aber mit "Feel So Close" und "Sweet Nothing" hat er damals mein Herz erobert und ich wurde ein kleiner Fan! Das Album "18 Months" gehört zu meinen Lieblingsalben Ever und ist auch eines der erfolgreichsten in meinen Charts!

Als ihm dann endtlich der ganze Durchbruch gelang und er schliesslich Track für Track ein Hit landete, war ich überglücklich! Ich habe gesehen, wie er von einem DJ der eigentlich nur in den UK ein Hype hatte, zu einem der erfolgreichsten Produzenten der momentanen Musik musterte!
Aber nun zum eigentlichen Thema! Sein neues Album "Motion"! Wie lange ich doch darauf gewartet habe! "Under Control" war sackstark, aber erst mit "Summer" konnte ich nicht mehr warten! Die Erwartungen waren Tag für Tag höher! Aber wie ich finde, hat er diese ganz klar auch erreicht!
Einer Erfolgreichen Era steht eigentlich nichts im Weg! Genug Single Material ist ja vorhanden, wen er es richtig macht, werden wir in der nächsten Zeit noch einige Harris Hits sehen!

Möglicher Anwärter auf die Krone des Albums des Jahres!

Highlights: unglaublich Schwer, da ich viele der Tracks liebe! Momentaufnahme
1. Together (ft. Gwen Stefani)
2. Outside (ft. Ellie Goulding)
3. Pray To God (ft. Haim)
4. Love Now (ft. All About She)
5. Faith/ Summer
***
Zu wenig Abwechslung, dieselben Muster, die sich wiederholen, enttäuschende Scheibe. Die Featurings halten nicht durchgehend was sie versprechen, gerade im letzten Drittel ist von Kreativität nichts mehr zu spüren. Kann sein, dass man damit paar Wochen oder Monate seine Freude hat, aber langfristig ist's ein Album zum Vergessen.
Highlights: Blame, Love Now
***
Faith *** *
Under Control *** *
Blame ***
Love Now *** *
Slow Acid *** *
Outside *** **
It Was You **
Summer *** *
Overdrive *
Ecstacy *** *
Pray To God *** **
Open Wide ***
Together *** *
Burnin' **
Dollar Signs ***

3.467 - 3*

Ich bin weder ein grosser Fan von Calvin selbst, noch war ich ein grosser Fan seiner Songs bisher (ausser vielleicht "I Need Your Love"). Da ich "Motion" aber am Freitag sehr billig im Laden gesehen habe, habe ich mir's trotzdem gekauft, irgendwie war doch eine gewisse Neugierigkeit zum Reinhören da.

Auch ich möchte mich wie sbmqi90 kurz halten und kann mich seinem Review eigentlich voll und ganz anschliessen. Ich habe kein Meisterwerk erwartet und im Endeffekt gibt es noch nicht einmal eine wirklich positive Überraschung. Der Track mit Ellie ist das klare und unüberraschende Highlight, der Rest geht teilweise Gastvocals-sei-Dank in Ordnung, es hat aber auch Grässliches wie z.B. "Overdrive" dabei.
Gesamtnote könnte ich knapp aufrunden, aber als Gesamtwerk ist mir "Motion" keine 4* wert, daher 3*
*****
cool
**
ultra-innovationslos, da helfen auch keine hochwertigen gäste. calvin wirds nicht interessieren, da er derzeit einer der bestverdiendenden DJ's ist und somit ausgesorgt hat.
*
Habe mir doch nun tatsächlich aus Langeweile dieses Machwerk zu Gemüte geführt, und bin zu folgendem Schluss gekommen:

Das ist seelen- und gefühlslose Musik. Die Liebe zur Musik ist hier kein bisschen zu hören. Ihn interessieren anscheinend sowieso nur die kommerziellen Werte, da jeder Song gleich klingt, nur mit anderen Gastsängern. So bekommen die Käufer genau das, was sie erwarten. Und das ist praktisch die Definition von Kommerz.

Calvin rattert seine Mainstream-EDM-Beats runter und lässt verschiedene bekannte Leute darauf singen - viel mehr bekommt man auf "Motion" nicht geboten.
***
Strange, I've rated this slightly higher than 18 Months, but I liked most of the songs on there more. I guess it was just the ones in between that were more of a letdown. This is quite consistent, but it's consistently the same sound as 18 Months with nothing really new or different. Nothing really breaks out and there was nothing that I hated, although the Big Sean track was rather dire. I'm not a huge fan of Calvin Harris, even though he produced one of my fave tracks of all time (We Found Love) but there's nothing like that on here, and I'm left underwhelmed. 3.3/6.
*****
Mir gefällt das Album recht gut. Zum Glück kommen hier - trotz einiger reiner Pop-Nummern - auch die Dance-Sounds nicht zu kurz (von denen sich David Guetta auf seinem aktuellen Album "Listen" leider eher verabschiedet hat). Insbesondere der Instrumental-Titel "Slow Acid" hat es mir angetan; er könnte glatt aus den guten alten 90ern stammen. Ansonsten sind meine Favoriten "Outside", "Summer", "Pray to God" und "Open Wide".
****
Für mich ein recht ordentliches Album. Es sind natürlich einige recht sonderbare Tracks dabei.
Add a review

Copyright © 2017 Hung Medien. Design © 2003-2017 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.09 seconds